Friday, 8 January 2010

Schlegel-Tieck Prize to Anthea Bell

Anthea Bell has won the Schlegel-Tieck Prize for translation from the German for her rendering of Stefan Zweig's Burning Secret (1913). Runner-up is Michael Hofmann for Fred Wander's The Seventh Well (1971).

Interestingly enough, all the other awards being handed out this coming Monday have gone to translators of contemporary literature.

3 comments:

David Auerbach said...

This is pretty hilarious, given that Hofmann just published an article trashing Zweig in the LRB.

kjd said...

That made me laugh too - and wonder over possible sour grapes. Who knows how the timing for these prizes works?

Still ploughing slowly through that article though.

Unknown said...

Hallo, alle, an die ich nie geglaubt habe, bis ich einen Mann namens Dr. Padman getroffen habe, der mir hilft, einen Zauber zu wirken, der meinen Ex-Liebhaber zurückbringt, der mich zwei Jahre vor unserer Hochzeit verlassen hat. Seine Zauber wirken jenseits meiner Vorstellungskraft und heute ich Ich bin glücklich und verheiratet, habe zwei Kinder und ich und mein [Ex-Liebhaber], jetzt ist mein Mann mehr denn je sehr glücklich. Was kann ich mehr sagen, als mich bei Dr. Padman zu bedanken, dass er für mich da ist? Kontaktieren Sie ihn heute und Ihren Das Leben wird niemals so bleiben wie auf seiner Website: https://padmanspell.com/index-3.html und E-Mail: padmanlovespell @ yahoo.com. (info@padmanspell.com) ODER WhatsApp +19492293867 https://twitter.com/padman_dr. vielen Dank, mein Herr